040 36 90 02 - 780 info@oefh.de

15 Minuten mit sich und Gott – Mittags- und Abendgebet im Ökumenischen Forum

Im Ökumenischen Forum HafenCity haben wir ein besonderes Andachtsformat: das Mittags- und das Abendgebet. Diese kleinen ökumenischen Andachten dauern nur 15 Minuten und werden nicht nur von Geistlichen gehalten, sondern von Mitgliedern des Kapellenteams, die ganz unterschiedliche Hintergründe haben. Einige von ihnen leben in der Ökumenischen Hausgemeinschaft, andere sind mit dem Ökumenischen Forum über die Mitgliedskirchen oder auch durch ganz andere Zusammenhänge verbunden. Eine von Ihnen ist Silke Bittmann. Seit 3 Jahren gestaltet sie regelmäßig Andachten in der Kapelle. Im Sommer 2019 ist sie in die Ökumenische Hausgemeinschaft eingezogen. Sie sagt: „Selbst regelmäßig Andachten zu gestalten ist eine tolle Erfahrung. Man braucht dazu keine Vorkenntnisse – nur Lust auf 15 Minuten mit sich und Gott.“

Drei Fragen an Silke Bittmann:

Wie kam es dazu, dass Du Teil des Kapellenteams wurdest und regelmäßig Andachten im Ökumenischen Forum gestaltest?

Silke: Das ist ein schöner Zufall! Im Sommer 2016 besuchte ich einen Gottesdienst in der Flussschifferkirche. Es war ein Literaturgottesdienst zu Nina Georges Roman „Das Lavendelzimmer“. Die Predigt hat mir unglaublich gut gefallen und ich kam daher beim anschließenden Kaffeetrinken mit der Pastorin ins Gespräch. Es war Pastorin Corinna Schmidt aus dem Ökumenischen Forum HafenCity, die an diesem Tag als Gastpredigerin in der Flussschifferkirche war. Das Ökumenische Forum kannte ich vorher nicht und ließ mir von Corinna viel darüber erzählen, was mich sehr neugierig machte.
Wenig später schaute ich dort vorbei, bekam eine Hausführung und besuchte das erste Mal eine Andacht in der ökumenischen Kapelle. Und dann fragte mich Corinna, ob ich nicht Lust hätte, selbst einmal eine solche Andacht zu gestalten. Es gab gerade zu der Zeit einen Workshop zur Fortbildung des Kapellenteams, an dem ich teilnahm. Und dann ging es auch schon los. Seitdem gestalte ich einmal im Monat eine Andacht.

Was gefällt Dir besonders daran, was hast Du gelernt?

Silke: (lacht) … auf jeden Fall habe ich ein super Zeitgefühl entwickelt! Meine Andachten dauern immer zwischen 13 und 17 Minuten. Wenn mal jemand deutlich überzieht, erwische ich mich dabei, wie ich ganz ungeduldig werde. Für meinen Beruf kann ich diese neu gewonnene Eigenschaft gut gebrauchen. Ansonsten habe ich viele neue Lieder kennengelernt. Ich bin römisch-katholisch und kannte früher vorwiegend Lieder aus dem Gotteslob. Aber es gibt noch so viele andere schöne Lieder! Überhaupt war die christliche Vielfalt im Ökumenischen Forum und im Kapellenteam für mich neu und besonders. Ich komme aus Hessen und kannte dort vorwiegend katholisch und evangelisch.
An der Gestaltung des Mittags- oder Abendgebetes mag ich sehr, dass ich die Freiheit habe, selbst Texte auszuwählen und meinen ganz persönlichen Zugang dazu schildern kann. Diese Texte müssen nicht aus der Bibel sein. Es könnte zum Beispiel ein Gedicht sein. Oder ein Songtext. Das ist für mich eine tolle Sache.

Was kannst Du Interessent_innen mitgeben? Wer kann mitmachen?

Silke: Man braucht zum Mitmachen keinerlei Vorkenntnisse – nur Lust auf 15 Minuten mit sich und Gott. Es gibt einen vorgegebenen Rahmen, den man als Grundlage nehmen kann. Darin ist es möglich, die 15 Minuten sehr individuell zu gestalten. Das muss man aber nicht. Man kann auch einfach einen Bibeltext vorlesen und die Deutung den Besucher_innen der Andacht selbst überlassen. Selbstverständlich kann man sich mit den anderen Mitgliedern des Teams austauschen und bekommt regelmäßige Fortbildungen. Die nächste ist ganz bald, da könnte man sich direkt anschließen.

Bei Interesse am Mitwirken im Kapellenteam, einfach bei Corinna Schmidt melden. Die nächste Fortbildung findet am 28. Januar 2020 um 18 Uhr statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter pastorin@oefh.de oder telefonisch unter 040-239002-782.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Nicht vergessen! Melde Dich hier für unsere Freundesmail an und erhalte monatlich aktuelle Infos zu unseren Veranstaltungen, Projekten oder Themen.

Hinweis: Durch die Angabe Ihrer Daten und Betätigen des Buttons stimmen Sie zu, dass Ihre E-Mail Adresse zum Verteiler vom ökumenischen Forum Hafencity hinzugefügt wird.
Sollte Sie den Newsletter nicht mehr wollen kann ich mich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen im Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Du hast erfolgreich für unsere Freundesmail angemeldet !