040 36 90 02 - 780 info@oefh.de
Am Sonntag bei Sat1: „So gesehen – der Talk am Sonntag“ natürlich aus dem Café E…

Am Sonntag bei Sat1: „So gesehen – der Talk am Sonntag“ natürlich aus dem Café E…


Am Sonntag bei Sat1: „So gesehen – der Talk am Sonntag“ natürlich aus dem Café ElbFaire!



Am Sonntag um 07:55 ist Frank Lehmann zu Gast bei Julia Scherf im Café ElbFaire. „Mr Börse“ spricht über seine neue Aufgabe: Er gehört zu den Reformationsbotschaftern. „Luther, dieser kleine Augustinermönch, das hat mich fasziniert. Der hat ja mit einem Schwert die Welt durchschlagen.“ Ein reformatorisches Umdenken hält Frank Lehmann auch in der heutigen Zeit noch für sehr wichtig. „Es geht immer nur ökonomisch nach vorne. Es geht aber gesellschaftspolitisch nicht so weit nach vorne. Ich sehe, und das hat Luther auch kritisiert, das Auseinanderdriften von Arm und Reich. Es ist dramatisch.“ Er findet: „Irgendetwas Neues muss her. Jetzt ist wieder ein Zeitpunkt da, wo wir uns mal besinnen müssen. Ist Reichtum eigentlich alles? Und ist Geld eigentlich alles? Und das ist es eben nicht.“ Besonders die Kirche sieht Lehmann da gefordert. „Geld zum Glücklich-Sein ist okay. Aber Geld ist nicht alles. Besinn dich auf andere Werte, auf innere Werte. Da könnte die Kirche in der jetzigen total unsicheren Zeit ein wichtigeres Wort reden. Die Kirche müsste mehr Flagge zeigen.“
SAT.1

„Wenn alle Tore geschlossen scheinen, gibt es immer ein Fenster, das aufgeht! (….

„Wenn alle Tore geschlossen scheinen, gibt es immer ein Fenster, das aufgeht! (….


„Wenn alle Tore geschlossen scheinen, gibt es immer ein Fenster, das aufgeht! (…) Nur mit unserer Menschlichkeit können wir die Menschlichkeit anderer erwecken!“ – Sumaya Farhat-Naser gestern im ihrem Vortrag über Friedensarbeit in Palästina und die Möglichkeiten gewaltfreier Kommunikation.
Vielen Dank an alle Gäste für Euer Interesse und an alle Beteiligten, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben!

Christen im Irak können mancherorts die Befreiung von der Terrormiliz Islamische…

Christen im Irak können mancherorts die Befreiung von der Terrormiliz Islamische…



Christen im Irak können mancherorts die Befreiung von der Terrormiliz Islamischer Staat feiern: „Die Zerstörungswut des IS scheint grenzenlos. Nicht einmal den Friedhof haben sie verschont“, sagt ein Pater der syrisch-orthodoxen Kirche.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Nicht vergessen! Melde Dich hier für unsere Freundesmail an und erhalte monatlich aktuelle Infos zu unseren Veranstaltungen, Projekten oder Themen.

Hinweis: Durch die Angabe Ihrer Daten und Betätigen des Buttons stimmen Sie zu, dass Ihre E-Mail Adresse zum Verteiler vom ökumenischen Forum Hafencity hinzugefügt wird.
Sollte Sie den Newsletter nicht mehr wollen kann ich mich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen im Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Du hast erfolgreich für unsere Freundesmail angemeldet !