040 36 90 02 - 780 info@oefh.de

Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt – 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen

von Anne Freudenberg, Referentin für Theologie und Nachhaltigkeit im Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit

Ökumenische Begegnungen sind für mich eine große Inspiration – der Glaube, der im gemeinsamen Gebet und in seiner Vielsprachigkeit trägt und wo wir Antworten finden, für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

Im Oktober 1987 riefen die Ärztin Erika Drees und die Theologen Heino Falcke und Christopf Ziemer die Menschen in den Kirchengemeinden und engagierten Gruppen in der DDR  auf und fragten: Was bewegt Euch? Welche gesellschaftlichen Herausforderungen seht ihr? Über 10.000 Postkarten mit Wünschen und konkreten Anregungen sind damals eingegangen. Die Themen sind im Kontext der Ökumenischen Versammlungen in der DDR 1988/89 diskutiert worden und haben eine große Aufmerksamkeit bekommen.
Das ist nun 30 Jahre her.
Was würden wir heute auf so eine Postkarte schreiben?
Was treibt uns als Kirchen im Moment um? Wo können wir Fürbitte gebrauchen?
Wie können wir die Hoffnung weitergeben an Menschen in unseren Gemeinden, in unseren Lebenszusammenhängen?

Im September 2021 werden über 5.000 Christinnen und Christen aus aller Welt nach Karlsruhe zur 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen kommen, unter dem Motto: „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“.
Das ist ein besonderer Kairos für uns als gastgebende Kirchen und christliche Gemeinschaften in Deutschland. Wir haben die besondere Chance, von dem zu erzählen, was uns im ökumenischen Miteinander begeistert und trägt. Wie wir Ökumene konkret vor Ort gestalten. Was gelingt und was uns an Grenzen bringt und zu erzählen: vom Versöhnungsprozess im deutsch-deutschen Kontext und zugleich von den gesellschaftlichen Spaltungen, die wir aktuell erleben; von der Kraft der Versöhnung zwischen den Konfessionen, wie z.B. 2010 zwischen Mennoniten und Lutheranern; von Wegen, wie wir unsere Gemeinden öffnen können für Geschwister, die andere kulturelle und spirituelle Erfahrungen mitbringen.

Herzliche Einladung im Namen der drei regionalen ACKs in Norddeutschland zum Mitdenken und zum Austausch von Ideen und konkreten Aktionen anlässlich der kommenden Vollversammlung des ÖRK.
Wir treffen uns am Montag, 1. Juli, 11 bis 15 Uhr im Ökumenischen Forum Hafencity, Shanghaiallee 12, Hamburg.
Wir können groß Denken und kreativ sein, wie wir unsere ökumenischen Erfahrungen weitergeben und unsere Hoffnungen und Visionen für Ökumene vor Ort und weltweit teilen.

Bild: „Brücke der zwei Ufer – Passerelledes Deux Rives“: Kehl – Strasbourg

Bestellen Sie unseren Newsletter

Nicht vergessen! Melde Dich hier für unsere Freundesmail an und erhalte monatlich aktuelle Infos zu unseren Veranstaltungen, Projekten oder Themen.

Hinweis: Durch die Angabe Ihrer Daten und Betätigen des Buttons stimmen Sie zu, dass Ihre E-Mail Adresse zum Verteiler vom ökumenischen Forum Hafencity hinzugefügt wird.
Sollte Sie den Newsletter nicht mehr wollen kann ich mich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen im Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Du hast erfolgreich für unsere Freundesmail angemeldet !