040 36 90 02 - 780 info@oefh.de

Gottesdienst in besonderen Zeiten – Treppenandacht in der Ökumenischen Hausgemeinschaft

von Christian Stürznickel, Ökumenische Hausgemeinschaft

Ich höre eine Flöte im Treppenhaus spielen. Um 20.30 Uhr öffne ich meine Wohnungstür im 6. Stock, meine Nachbarn stehen bereits auf der Treppe – jede_r hat ein Liederbuch und eine Kerze in der Hand. Die Lieder und Gebete sind vorher an alle gemailt worden. Im 4. Stock setzt die Flöte ein und wir beginnen zu singen: „Lobe den Herrn meine Seele“.
In der Hausgemeinschaft des Ökumenischen Forums Hafencity leben wir als Christ_innen unterschiedlicher Generationen in Gemeinschaft. Nachdem alle Gottesdienste und öffentlichen Andachten in Hamburg abgesagt worden waren, suchten wir nach einer passenden Form des gemeinschaftlichen Gebets in dieser neuen Situation.
Die Sänger stehen vor ihren Wohnungstüren oder auf den Treppen abstandhaltend, um die Gefahr einer Ansteckung zu minimieren. Ich kann nicht alle sehen, aber hören kann ich sie. Am Ende des Liedes merke ich, dass im 3. Stock noch gesungen wird. Dieser Echoeffekt lässt mich schmunzeln. Über drei Stockwerke gemeinsam zu singen, ist nicht leicht. Aber das ist mir gar nicht wichtig: Das gemeinsame Singen und Beten lassen mich wissen: Du bist nicht allein und gemeinsam überstehen wir diese Krise. „Morgen wieder?“, werde ich gefragt. Ich nicke.


von Sylvia, Ökumenische Hausgemeinschaft

Wenn ich die Stimmen meiner Mitbewohner_innen beim Beten und Singen höre, fühle ich mich verbunden mit den Anderen und wir erleben uns als tragende Gemeinschaft. Auch in dieser Krise sind wir nicht allein. Das Gefühl tröstet und stärkt mich. Und trägt mich über den Moment hinaus.


von Swantje, Ökumenische Hausgemeinschaft

Ich finde die Treppenandachten toll! Man sieht die direkten Nachbarn und die in den anderen Stockwerken hört man „nur“. Das ist ein bisschen wie mit Gott, man sieht ihn nicht immer, aber weiß doch, er ist da.

 

Bestellen Sie unseren Newsletter

Nicht vergessen! Melde Dich hier für unsere Freundesmail an und erhalte monatlich aktuelle Infos zu unseren Veranstaltungen, Projekten oder Themen.

Hinweis: Durch die Angabe Ihrer Daten und Betätigen des Buttons stimmen Sie zu, dass Ihre E-Mail Adresse zum Verteiler vom ökumenischen Forum Hafencity hinzugefügt wird.
Sollte Sie den Newsletter nicht mehr wollen kann ich mich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen im Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Du hast erfolgreich für unsere Freundesmail angemeldet !